powered by cineweb
Kino-Gutscheine im Online-Shop
Tickets & Infos

Johannisstraße 112-113
49074 Osnabrück

Bis zu 4 Stunden parken für nur 3€!

Kartenvorbestellung und Informationen zu unseren Öffnungszeiten unter

03871 - 211 40 40

(kostenlos aus dem deutschen Festnetz)



KINO&CO E-Paper online lesen!

 

Die Sommerpause ist am 05. August vorbei!
Um 20:15 Uhr zeigen wir den 14. Schweizer Tatort "Die Musik stirbt zuletzt" mit Reto Flückiger und Liz Ritschard

Zahlreiche Gäste aus der Welt der Schönen, Reichen und Berühmten strömen ins Kultur- und Kongresszentrum Luzern. Limousinen fahren vor, Abendkleider schimmern im Glanz der Scheinwerfer, Fotoapparate blitzen: Der schwerreiche Unternehmer und Mäzen Walter Loving veranstaltet ein Benefiz-Konzert mit dem argentinischen "Jewish Chamber Orchestra".

Mit ergreifender klassischer Musik von Komponisten, die während des Zweiten Weltkrieges im Konzentrationslager umgekommen sind, soll den Opfern des Holocaust gedacht werden. Walter Loving selbst hat damals zahlreichen Juden zur Flucht verholfen und damit ihr Leben gerettet.

Doch ist der Patriarch wirklich der Gutmensch, den alle gerne in ihm sehen? Nicht nur sein "missratener" Sohn Franky Loving hat mit seinem Vater noch eine Rechnung offen. Auch die berühmte jüdische Pianistin Miriam Goldstein plant, während des Konzerts ein dunkles Geheimnis der Familie Loving zu lüften. Ein unbekannter Erpresser wiederum will dies verhindern.

Und als ein Giftanschlag auf den Klarinettisten des Orchesters, Vincent Goldstein, erfolgt, treten Reto Flückiger und Liz Ritschard auf den Plan.
 

Für alle fleißigen Ermittler haben wir ein ganz besonderes Angebot:

im UNIKAT bekommt Ihr vorm Film unser Tatort Menü - bestehend aus einem Flammkuchen nach Wahl und 0,5l Bier - für nur 9,90 €!

Besonders spannend: für 6 € mehr eine große Portion Popcorn oder Nachos + 0,5l Getränk zum Film!

 

Link

Hier direkt Plätze reservieren!

Partner von CINEWEB